TU Berlin

Studentische StudienfachberatungFAQ

Ein rotes Dreieck, darunter drei orangen senkrechten Balken als Symbol für Fakultät 3. Das Symbol befindet sich innerhalb  des kreisförmigen Schriftzuges: Prozesswissenschaften.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Was ist Lebensmittelchemie?

Die Lebensmittelchemie befasst sich mit der Zusammensetzung von Lebensmitteln, ihren Eigenschaften, Stoffumwandlungen von Lebensmittelinhaltsstoffen u. a. bei der Verarbeitung und Lagerung und der Bewertung ihrer physiologischen Wirkungen. Die Hauptaufgabe besteht in der Entwicklung neuer Analysenmethoden, mit deren Hilfe die Unverfälschtheit und toxikologische Unbedenklichkeit von Lebensmitteln überprüft werden kann.

Wie ist der Studiengang aufgebaut?

Der Studiengang Lebensmittelchemie ist ein Staatsexamensstudiengang und besteht aus drei Teilen.

Im ersten Abschnitt, dem so genannten Grundstudium (vom 1. bis zum 4. Semester), werden die chemischen Grundlagen vermittelt. Dieser Teil findet hauptsächlich zusammen mit den Studierenden der Chemie statt. Es werden zusätzlich Module über Biologie und Rechtskunde für Chemiker und Lebensmittelchemiker belegt. Abgeschlossen wird dieser Teil des Studium mit fünf mündlichen Prüfungen in den Fächern Organische Chemie, Physikalische Chemie, Anorganische Chemie, Biologie und Physik.

Im zweiten Abschnitt, dem Hauptstudium (vom 5.-8. Semester) werden die wichtigsten Kenntnisse über Lebensmittel und ihre Zusammensetzung, sowie toxikologische und biochemische Grundlagen vermittelt. Auch hier besteht der Abschluss aus fünf mündlichen Prüfungen, jeweils in den Fächern: Lebensmitteltechnologie, Mikrobiologie, Biochemie, Toxikologie und Lebensmittelchemie. Zudem wird im 9. und letzten Semester eine wissenschaftliche Abschlussarbeit angefertigt, die der Diplomarbeit sehr nahe kommt.

Komplett abgeschlossen wird das Studium nach dem praktischen Jahr. Dieses wird im Landeslabor Berlin Brandenburg durchgeführt und vermittelt die wichtigsten rechtlichen Grundlagen zur Beurteilung eines Lebensmittels.

Die TU Berlin bietet zudem die Möglichkeit eines Diplomergänzungsstudiengangs von einem Semester an (siehe Hauptstudium Punkt 5).

Weitere Informationen findest du auf der Internetseite der AG Junge Lebensmittelchemiker zum Studium der Lebensmittelchemie.

Gibt es für den Studiengang an der TUB einen NC?

Es gibt einen NC (Numerus Clausus) für das Studium der Lebensmittelchemie an der TU Berlin.* Dieser richtet sich nach dem Angebot und der Nachfrage an Studienplätzen. Im Wintersemester 18/19 kam somit ein NC von 2,3 zustande. Hier kannst du dir die Auswahlgrenzen für die letzten Jahre ansehen.

*aktualisiert 15.11.2018

Wo muss ich als Studienbeginner am ersten Tag hin?

Es gibt noch vor Vorlesungsbeginn eine Einführungsveranstaltung.

Informationen hierzu findest du auf folgender Seite:

http://www.tu-berlin.de/?id=23193

Wie stelle ich mir meinen Stundenplan zusammen?

Lupe

Es liegt im Studium an Dir, dich darüber zu informieren, zu welchen Lehrveranstaltungen Du gehen musst. Im Bild findest du eine Anleitung, wie du dir deinen Stundenplan zusammenstellen kannst.    

Wo finde ich das Vorlesungsverzeichnis?

Das Vorlesungsverzeichnis wird jedes Semester aktualisiert. Du findest es unter folgendem Link:

LSF TU Berlin *neuester Stand abgerufen am 05.06.2017

Soll ich einen Mathevorkurs belegen?

Das Institut für Mathematik bietet einen Präsenzkurs und einen Onlinekurs zur Vorbereitung auf verschiedene Mathemodule an, allerdings gehen die Inhalte dieser Kurse weit über das, was in Mathe für Chemiker I und II behandelt wird, hinaus. Sie sind eher für Analysis- und Lineare Algebra-Module gedacht, welche Lebensmittelchemiker nicht belegen müssen.

Wie kann ich mich für die Biologie-Praktika anmelden?

Das Biologie-Praktikum und das Praktikum zur Mikroskopie der Lebensmittel (auch "Gewürzpraktikum" genannt) finden jeweils in den Semesterferien statt. Die Praktikumsvorbesprechungen müssen dafür am Anfang des Semesters besucht werden. Mehr Informationen findest du im Vorlesungsverzeichnis und auf der Internetseite des Instituts für Umweltmikrobiologie im Bereich Lehrveranstaltungen für Lebensmittelchemiker.

Wo und wie muss ich mich für eine Klausur anmelden?

Die Klausuranmeldung variiert von Modul zu Modul.  Normalerweise wird zu Beginn der Vorlesung angesagt, wie man sich für die Klausur in dem jeweiligen Modul anmelden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du den Dozenten fragen. Die Prüfungsanmeldung findet –soweit ich weiß– nie über Moses statt.

Wo muss ich mich für meine Staatsprüfungen anmelden?

Wichtig ist es, sich zu Beginn des Studiums für die mündlichen Staatsprüfungen beim Landesamt für Gesundheit und Soziales anzumelden. Dies macht man, indem man den Antrag auf Zulassung zum 1. Prüfungsabschnitt stellt. Den Link dazu findest du hier. Auch zu Beginn des 2. Prüfungsabschnitt muss man einen Antrag ausfüllen.

Staatsprüfungen werden "studienbegleitend" abgelegt, was bedeutet, dass sie nicht am Ende von einem Prüfungsabschnitt (z. B. Ende des 4. Semesters) abgelegt werden, sondern immer dann, wenn alle nötigen Lehrveranstaltungen (z. B. Klausuren+Praktikum) erfolgreich abgeschlossen wurden. Wenn das LaGeSo die Scheine von der Uni erhalten hat, bekommt ihr bald eine Ladung zur Staatsprüfung schriftlich nach Hause versandt.

Woher bekomme ich Altprotokolle zu den mündlichen Prüfungen?

Du bekommst Altprotokolle in meiner Sprechstunde am Campus Charlottenburg oder wenn die Studienberatungen der Chemie oder Chemieingenieurwesen ihre Sprechstunde haben. Seit dem WS 16/17 muss zum Ausleihen eines Prüfungsprotokolls ein Pfand in Höhe von 10€ hinterlegt werden. Nach Abgabe Deines ausgefüllten Prüfungsprotokolls bekommst Du dieses Geld wieder. Damit soll erreicht werden, dass neuere Prüfungsprotokolle vorhanden sind.

Woher kriege ich meine Scheine?

Die jeweiligen Scheine (Leistungsnachweise) für die Module werden im Grundstudium direkt von dem verantwortlichen Sekretariat zum Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) geschickt. Du bekommst die Scheine am Ende des Prüfungsabschnitts mit deinem Zeugnis.

Erst im Hauptstudium muss man sich um die Scheine selbst kümmern. Sie können nach Bestehen des Moduls im Sekretariat abgeholt werden.

Kann ich vom Studiengang Chemie zu Lebensmittelchemie wechseln?

Dies stellt prinzipiell kein Problem dar. Alle bereits belegten und abgeschlossenen Module können anerkannt werden. Staatsprüfungen, die nach dem Studienverlaufsplan bereits abgelebt hätten werden sollen, können nach Terminvereinbarung mit dem LaGeSo nachgeholt werden.

Kann ich mir Praktika aus der Ausbildung anerkennen?

Je nachdem welche Ausbildung abgeschlossen wurde (CTA, BTA, Chemielaborant etc.), können Praktika der einzelnen Module teilweise bzw. vollständig anerkannt werden. Hierzu am besten einfach mit den jeweiligen Praktikumsnachweisen zu dem zuständigen Praktikumsleiter gehen.

Kann ich mir Module anerkennen lassen?

Für Studierende aus anderen Hochschulen besteht die Möglichkeit, sich einzelne Module anerkennen zu lassen. Dies muss auch mit dem verantwortlichen Professor/Dozent für das Modul abgesprochen werden.

Wann sind die Staatsexamensprüfungen?

Die Staatsexamensprüfungen werden studienbegleitend durchgeführt. Sind alle Voraussetzungen für eine Prüfung erfüllt (z. B. eine bestandene schriftliche Klausur und ein abgeschlossenes Laborpraktikum), versendet das LaGeSo eine entsprechende Ladung für die Prüfung zu dir nach Hause. Die mündlichen Prüfung für Physik und Biologie finden im zweiten Semester, die für physikalische Chemie im dritten und die für Allgemeine und Anorganische Chemie und die für organische Chemie am Ende des vierten Semesters statt.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Studienfachberatung LMC

Hanna Mella
030 314 24 308
Raum TK 128 / TC 410

Webseite

Kann ich während meines Studiums ins Ausland gehen?

Während des Grundstudiums ist es sehr schwierig, entsprechende Zeit für einen Aufenthalt im Ausland zu finden, da vor allen Dingen die Staatsprüfungen häufig in die vorlesungsfreie Zeit fallen. Der beste Zeitpunkt für einen Auslandsaufenthalt ist während der wissenschaftlichen Abschlussarbeit.

Wo muss ich am ersten Tag meines Hauptstudiums hin?

Das Hauptstudium beginnt im 5. Semester am Campus Wedding.

Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie
FG Lebensmittelchemie und Analytik
FG Lebensmittelchemie und Toxikologie
Sekr. TIB 4/3-1
Gebäude 17A, Treppe 5, 3. Etage
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin

Es wird, um in das Institut zu gelangen, ein Türcode benötigt, der dir vor dem Beginn des 5. Semesters gegeben wird.

Wo finde ich den Vorlesungsplan für das Hauptstudium?

Der Vorlesungsplan vom Hauptstudium wird jeweils auf der Lebensmittelchemieinstitutsseite veröffentlicht.

http://www.lmc.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/wintersemester/

Wie viele Wahlfächer muss ich belegen?

Es gibt keine Mindestanzahl an Wahlfächern die man belegen muss. Diese sind nur dazu da dein Interesse für eine bestimmte Richtung zu wecken und dir zu zeigen, wo du als Lebensmittelchemiker überall arbeiten kannst.

Wann kann ich das Praktikum zur Mikroskopie der Lebensmittel belegen?

Das Praktikum zur Mikroskopie der Lebensmittel (auch "Gewürzpraktikum" genannt) wird zwar im Studienverlaufsplan für das 5. Semester vorgeschlagen, die meisten Studierenden ziehen es jedoch in das dritte Semester vor. Besonders wichtig ist es, bei der jeweiligen Praktikumsvorbesprechung anwesend zu sein, da dort die Plätze vergeben werden.

Wichtige Informationen, wann die Praktikumsvorbesprechung stattfindet, sind der Internetseite des Instituts für Umweltmikrobiologie zum Studium und der Lehre für Lebensmittelchemiker zu entnehmen, welche die biologischen Praktika veranstaltet.

Welche Module muss ich belegen, um mein Diplom zu erhalten?

Es besteht nach der wissenschaftlichen Abschlussarbeit die Möglichkeit, dass Studium als Diplom anerkennen zu lassen. Hierzu werden zusätzliche Module benötigt. Zu diesen zählt Lebensmittelrecht und Qualitätssicherung oder Toxikologie und Analytik organischer Rückstände. Nach Abschluss des Studiums kann dann das entsprechende Abschlusszeugnis mit den Scheinen dieser Module im Prüfungsamt eingereicht werden.

Kann ich für meine wissenschaftliche Abschlussarbeit ins Ausland gehen?

Die wissenschaftliche Abschlussarbeit kann im Ausland angefertigt werden. Die letztendliche Entscheidung hierüber trifft der zuständige Professor.

Was kann ich nach dem Studium machen?

Lebensmittelchemiker arbeiten in Institutionen der Lebensmitteluntersuchung und -überwachung, in Laboratorien der Nahrungsmittelindustrie, freiberuflich in Handelslaboratorien, in der Forschung und Lehre an Hochschulen, bei Gesundheits- und Umweltämtern, in der chemischen und pharmazeutischen Industrie und in weiteren Bereichen.

Informationen dazu findest du unter folgenden Links:

Bundesagentur für Arbeit: Lebensmittelchemiker

AG Junge Lebensmittelchemiker: Berufsbild

Berufsbild Lebensmittelchemiker

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe