TU Berlin

Studentische StudienfachberatungStudierende

Ein rotes Dreieck, darunter drei orangen senkrechten Balken als Symbol für Fakultät 3. Das Symbol befindet sich innerhalb  des kreisförmigen Schriftzuges: Prozesswissenschaften.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Wie kann ich meinen Studiengang oder die Hochschule wechseln?

  • Für den Quereinstieg in einen anderen Studiengang bzw. einen Hochschulwechel (unter Beibehaltung des bisher studierten Studienganges) musst du dich auf ein höheres Fachsemester bewerben. Für die Bewerbung benötigst du daher anerkannte Studienleistungen. Für diese ist der Prüfungsausschuss deines zukünftigen Studiengangs (siehe Webseite der Studienfachberatung) verantwortlich. Je anerkannte 30LP wirst du ein Semester höher gestuft. Die wichtigsten Hinweise und Anträge dazu findest du hier.
  • Bitte beachten!!! Die Einstufung ins 2., 4. oder 6. Fachsemester erfolgt bei Studiengängen, die nur zum WiSe starten nur zum SoSe; die Einstufung ins 3. oder 5. FS dementsprechend nur zum WiSe.
  • Bei guter Abiturnote ist es manchmal ratsam sich für das erste Fachsemester zu bewerben. Bereichts erbrachte Prüfungsleistungen können auch im Nachhinein anerkannt werden.
  • Mehr Informationen zur Bewerbung ins höhere Fachsemester sind hier einzusehen.

Was ist ein Urlaubssemester?

  • Laut §22 Abs. (3) kann ab dem 2. Fachsemester ein Urlaubssemester beantragt werden und wird nicht als Fachsemester angerechnet. In dieser Zeit bleibt der Prüfungsanspruch bestehen, jedoch ruht das Recht auf die Teilnahme an Lehrveranstaltungen (Prüfungsäquivalente Leistungen, Praktika etc.).
  • Je nach Beurlaubungsgrund ist eine Ermäßigung der Semestergebühren sowie die Rückgabe des Semestertickets möglich.
  • Der Urlaubsantrag ist frühestens zur Rückmeldung (Vorlesungsende des Vorsemesters)und spätestens 4 Wochen nach Vorlesungsbeginn unter Angabe der Gründe zu stellen. Eine Rückmeldung und volle Zahlung der Semestergebühren ist somit dringend erforderlich.
  • Achtung: Für Studierende die selbst eine studentische Krankenversicherung haben: Unbedingt mit der Krankenkasse in Verbindung setzen, da ein Urlaubssemester als Verlust des Studierenden Status ausgelegt werden kann und somit die Versicherung als Student nicht möglich sein kann.

Wie und wann melde ich mich für Modulprüfungen an?

  • Allgemein gilt für Bsc/Msc: Die meisten Prüfungen könnt ihr über QISPOS oder MOSES anmelden. Alle anderen Module sowie Wiederholungsprüfungen, Freie Wahl und Zusatzmodule werden über das zuständige Prüfungsteam angemeldet. Mehr Infos sowie Meldezeiträume/-fristen findet ihr hier.
  • Für Diplomer ist eine Anmeldung schriftlicher Prüfungen meist nicht erforderlich. Alles andere wird über das Prüfungsamt abgewickelt.

Wie viele Versuche habe ich für eine Modulprüfung?

  • Für jedes Modul gibt es drei Prüfungsversuche, wobei der letzte mündlich erfolgen muss.
  • ACHTUNG!!! Studierende im Diplomstudiengang haben im Hauptstudium nur noch 2 Prüfungsversuche! Der Prüfungsausschuss kann jedoch auf begründeten Antrag der Kandidatin bzw. des Kandidaten eine zweite Wiederholung der Modulprüfung genehmigen.

Wie lange habe ich nach einer nicht bestandenen Prüfung Zeit, um sie zu wiederholen?

  • Nach §49 Abs. (4) der AllgStuPO sollte die Wiederholungsprüfung bis zum Beginn des folgenden Semesters und muss spätestens bis zum Ende des übernächstens Semesters , d.h. nach einem Jahr,  abgelegt werden. In Ausnahmefällen kann beim Prüfungsauschussvorsitzenden formlos eine Prüfungszeitraumverlängerung beantragt werden. Der bewilligte Antrag ist dann im Prüfungsamt abzugeben.

Wie melde ich mich von einer Modulprüfung ab?

  • Die Abmeldung von einer Prüfung ist grundsätzlich innerhalb der Rücktrittsfrist ohne einen entsprechenden Nachweis erlaubt. Dies kann entweder online über QISPOS oder über einen Antrag beim Prüfungsamt geschehen. Nach Ablauf der Frist ist z.B. ein ärztliches Attest erforderlich. Mehr Infos findet ihr hier.
  • Achtung: Von einer Portfolio- Prüfung könnt ihr euch nur mit einer Bestätigung von eurem Professor abmelden, die euch bescheinigt, dass noch keine prüfungsrelevanten Leistungen erbracht wurden oder werden sollten. Dementsprechend müssen solche Prüfungen auch direkt beim Prüfungsamt abgemeldet werden.

Ist es möglich ein nicht-bestandenes Modul zu tauschen?

  • Ja, laut §15 Abs. (6) der AllgStuPO kann bei Nichtbestehen eines Wahlpflicht- oder Freie-Wahl-Moduls ein neues Modul als Ersatz belegt werden. Innerhalb der Regelstudienzeit ist dies unbegrenzt möglich, außerhalb darf aus jedem Bereich nur jeweils ein Modul ersetzt werden. Hier findet ihr den entsprechenden Antrag, den ihr beim Prüfungsamt einreichen müsst.

Wie viele unbenotete Module darf ich belegen?

  • Laut §33 Abs. (2) des BerlHG dürfen maximal 25% eurer Prüfungsleistungen unbenotet sein. ACHTUNG: Darin enthalten ist bereits das Betriebspraktikum!
  • Die benoteten Module in dem betreffenden Bereich (Wahlpflicht, Freie Wahl etc.) werden dann entsprechend höher gewichtet bei der Bildung der Gesamtnote.
  • Für Diplom-Studierende ist eine solche Regelung nicht bekannt.
  • In den neueren StuPos ist diese Regelung bereits beachtet.

Was ist ein Zusatzmodul

Ein Zusatzmodul ist weder ein Pflichtmodul, noch ein Wahlpflicht- oder Freie Wahl Modul, sondern eines, das über die Punktzahl des eigenen Studienganges hinaus belegt werden kann. Es ist möglich bis zu 60 ECTS (AllgStuPO §37 (2)) als Zusatzmodul zu absolvieren. Das muss nicht an der TU Berlin passieren, sondern ist auch an "anderen Universitäten und ihnen gleichgestellten Hoch-schulen im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes sowie an als gleichwertig anerkannten Hochschulen und Universitäten des Auslandes" möglich. Zusatzmodule müssen mit einem gelben Zettel beim Prüfungsamt angemeldet werden.

Darf ich mehr Freie Wahl ablegen als LP vorgeschrieben?

Die Module der Freien Wahl müssen nicht auf den Punkt genau getroffen werden. Eine Überschreitung des Umfangs ist möglich. Ist jedoch der Umfang der Freien Wahl bereits abgedeckt, werden alle weiteren angemeldeten Module oder Modulpunkte als Zusatzmodule angerechnet und gehen somit nicht in die Gesamtnote ein. Bei Überschreitung der LP-Grenze werden die Module in chronologischer Reihenfolge anerkannt.

Werde ich nach Beendigung meines Studiums automatisch exmatrikuliert?

  • Nach Abschluss der letzten Prüfungsleistung werdet ihr nach 2 Monaten automatisch exmatrikuliert. Um sicher zu gehen, solltet ihr euer Zeugnis persönlich im Prüfungsamt abholen und euch anschließend selbst exmatrikulieren.
  • Bei selbst Exmatrikulation ist der Zeitpunkt mit dem Prüfungsamt zu klären. Dieser kann ggf. auch nach mehr als 2 Monaten liegen.

Muss ich mich zurückmelden, auch wenn ich nur noch meine Abschlussarbeit abgegeben muss?

  • Nicht zwingend! Denn laut §1 Abs. (2) (Bsc./Msc.) bzw. §3 Abs. (6) (Dipl.) eurer studiengangsspezifischen PO bleibt der Prüfungsanspruch bis 6 Semester nach der Exmatrikulation bestehen (gilt jedoch nicht für prüfungsäquivalente Module!). Die Abgabe und Benotung eurer Abschlussarbeit ist also auch ohne Rückmeldung möglich. Weitere Infos zu diesem Thema gibt es hier.

Wie finde ich ein Industiepraktikum und wo lasse ich es anerkennen?

  • Die Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz ist ein bisschen wie die richtige Jobsuche. Du kannst auf den Institutsseiten oder der Studienberatungswebseite nach Angeboten schauen, deine Professoren um Tipps nd Vermittlungen bitten oder dich einfach initiativ bei der Firma oder dem Institut deiner Wahl bewerben.
  • Im Grundpraktikum geht es vor allem um das Sammeln erster Arbeitserfahrungen in der Industrie. Es muss also nicht zwingend in einem Betrieb aus deiner Studienrichtung sein. Im Fachpraktikum jedoch solltest du dich in diese Richtung begeben.
  • Die Anerkennung erfolgt über den Praktikumsobmann/ die Praktikumsobfrau deines Studiengangs. Wer das ist und weitere wichtige Informationen kannst du aus den jeweiligen Praktikumsrichtilinen entnehmen.
  • Den Nachweis über die absolvierte Praktikumszeit musst du spätestens zur Anmeldung der letzten Prüfung (z.B. Bachelorarbeit) im Prüfungsamt erbringen.

Wann findet der Leistungsnachweis für das BAföG-Amt statt?

  • Während eines geförderten Fachstudiums findet einmal, beim Übergang vom vierten zum fünften Semester, eine Leistungsüberprüfung statt.
    Du musst daher dann dem BAföG-Amt eine Eignungsbescheinigung (Formblatt 5) vorlegen.
    In dieser Eignungsbescheinigung muss Dir der/die zuständige Hochschullehrer(-in) bestätigen, ob Du den üblichen Leistungsstand zum Ende des 4. Fachsemesters erreicht oder nicht erreicht hast. Beim Amt für Ausbildungsförderung und bei uns erfährst Du die Namen der zuständigen TU-Hochschullehrerinnen und -lehrer.

Wie bewerbe ich mich für den Master?

  • Für die Bewerbung zum Masterstudiengang benötigst du den Bachelorabschluss, kannst dich aber auch mit bereits 150 absolvierten LP vorläufig bewerben. In diesem Fall musst du am Ende des 1. Mastersemesters deinen Bachelorabschluss nachweisen.
  • Als TU-Absolvent kannst du dich einfach mit deinem Zeugnis bzw. deiner ECTS-Bescheinigung über den Servicebereich Master bewerben.
  • Als Nicht-TU-Absolvent bewirbst du dich mit deinem Zeugnis oder der ECTS-Bescheinigung zunächst über uni-assist , welche deine formalen Voraussetzungen prüft. Für einige Studiengänge gibt es zusätzlich noch fachlich-inhaltliche Zugangsvoraussetzungen. Diese findest du unter §5 der Studienordnungen des jeweiligen Studiengangs. Die Anerkennung der Leistungen bei der Bewerbung erfolgt über den jweiligen Prüfungsausschuss der Studiengangs. Fragen bezüglich der Erfüllung der fachlichen Voraussetzungen sind somit an diesen zu richten.
  • Weiterhin benötigst du für englischsprachige Studiengänge wie PEESE einen Sprachnachweis (z.B. TOEFL). Für alle nicht englischsprachigen Studiengänge ist für internationale Bewerber ein Nachweis deutscher Sprachkenntnisse erforderlich.
  • Bitte beachtet die jeweiligen Bewerbungsfristen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Nicht fündig geworden?

Dann gibt es hier noch mehr Fragen und Antworten zu folgenden Themen:

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe